Ausgewählte Zitate
Die besten Zitate, Aphorismen und Sprüche

Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deine Träume!

Tommaso Campanella

Wer kämpft, kann verlieren, aber wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Bertolt Brecht

Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher...

Albert Einstein

Kommt über einen Feind seltener, diesen Freund ans Licht, als Rück.

 

Die Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, die Religion ohne Naturwissenschaft ist blind.

Albert Einstein

Wer nicht liebt Wein, Weib, und Gesang,
Der bleibt ein Narr sein Lebenlang

Luther Márton

Nur die Liebe zur Wahrheit schafft Wunder.

Johannes Kepler

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

Christoph Martin Wieland

Gebratene Tauben, die einem ins Maul fliegen.

Hans Sachs

Drei Dinge kehren nie zurück: Der Pfeil, der abgeschossen, das ausgesprochene Wort, die Tage, die verflossen.

Georg Fridrich Daumer

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Johann Wolfgang Goethe

Denn nur der ist reich, der geliebt wird und lieben darf.

Adalbert Stifter

Perlen bedeuten Tränen.

Gotthold Ephraim Lessing

Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.

Albert Einstein

Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.

Robert Bosch

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

Albert Einstein

Der Mann hat gute Sehkraft mit seinem Herzen nur. Was wirklich notwendig ist, ist für das Auge unsichtbar.

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Antoine de Saint-Exupéry

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.

Friedrich Nietzsche

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.

Thomas Mann

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.

Wilhelm Busch

Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.

Johann Wolfgang von Goethe

Wir gleichen den Lämmern, die auf der Wiese spielen, während der Metzger schon eines und das andere von ihnen mit den Augen auswählt.

Arthur Schopenhauer

Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht.

Ludwig Feuerbach

Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.

Manuel II. byzantinischer Kaiser

Der Mensch kann tun, was er will, er kann aber nicht wollen, was er will.

Arthur Schopenhauer

Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

J. W. Goethe

Der Charakter des Menschen ist konstant: er bleibt der selbe, das ganze Leben hindurch.

Arthur Schopenhauer

Drei Dinge kehren nie zurück: Der Pfeil, der abgeschossen, das ausgesprochene Wort, die Tage, die verflossen.

Georg Fridrich Daumer

Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.

Albert Einstein

Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.

Arthur Schopenhauer

Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.

Robert Bosch

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.

Thomas Mann

Es gibt drei Arten von Frauen: die Schönen, die Intelligenten und die Mehrheit.

Rainer Werner Fassbinder

Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: 'Was will eine Frau eigentlich?'

Sigmund Freud

Du gehst zu Frauen? Vergiss die Peitsche nicht!

Friedrich Nietzsche

Hoffnung ist die Verwechselung des Wunsches einer Begebenheit mit ihrer Wahrscheinlichkeit.

Arthur Schopenhauer

Das ist mehr als ein Verbrechen. Das ist falsch!

Klemens von Metternich

Lieber 100 Stunden umsonst verhandeln, als eine Minute schießen.

Helmut Schmidt

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

J. W. Goethe

Der Reichtum gleicht dem Seewasser: je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.

Arthur Schopenhauer

Az oldalon szereplő információk, képek, publikációk és adatbázisok szerzői jogvédelem alatt állnak. © | Javasolt minimális képernyő-felbontás: 1024 x 768